A+ A A-

Konferenz Aufruf 2022

 

Erster Konferenzaufruf

Sie sind herzlich eingeladen, aktiv an dieser Konferenz teilzunehmen

 

Humanökologie als übergreifende Perspektive befähigt Studierende, zu engagierten Akteuren des Wandels zu werden. Sie werden dadurch in der Lage sein, Wege des Übergangs für Gesellschaften und einer Transformation hin zu einer nachhaltigeren und widerstandsfähigeren Zukunft zu entdecken. Ausgerichtet auf die Entdeckung neuer verantwortungsvoller Technologien, Praktiken und Methoden helfen sie damit, die Solidarität und demokratische Verlässlichkeit in unseren Gemeinwesen zu gewährleisten.


Sie sind herzlich eingeladen, sich aktiv an dieser Konferenz zu beteiligen, indem Sie live einen Vortrag in Potsdam halten oder sich per Video zugeschaltet mit einer Online-Präsentation an der Konferenz beteiligen.


Humanökologie stellt sich damit heute den Herausforderungen einer an den dringenden Zukunftsfragen orientierten Hochschulbildung für die gegenwärtigen und kommenden Generationen.

Beispiele diese Zukunftsfragen aufzugreifen können u.a. aus den folgenden Themenfelder kommen:

  • Sichere Lebensmittelproduktion, Ernährungs- und Mahlzeitenkultur
  • Klimafolgen und Resilienz in Stadt und Region
  • Nachhaltige Mobilität in Zentren und Peripherie
  • Biodiversität
  • Demografischer Wandel
  • Kulturelle Diversität
  • Ressourenzugang und Verteilunsgerechtigkeit

Weitere Themenbeispiele aus der Humanökologie:

  • Humanökologie - Theorie, Methodologie, Konzepte, Ideen, Geschichte und Hintergründe
  • Humanökologie als Brücke zwischen den Natur-, Humanwissenschaften und den bildenden Künsten
  • Humanökologische Projekte – Forschung und praktische Umsetzung
  • Humanökologische Ansätze transformativer Forschung und Lehre an Hochschulen


Aber auch darüber hinaus freuen wir uns auf ihre weiteren Vorschläge und auf Ihre Beiträge und aktive Teilnahme nicht nur aus der Humanökologie, sondern aus allen Bereichen, die neue Perspektiven in die Hochschulbildung einbringen wollen.

Es gibt zwei Möglichkeiten der Teilnahme:

1) Mit einem Vortrag live in Potsdam;

2) Mit einem Online-Vortrag über eine Internetverbindung während der Konferenz.


Zu 1) Für eine Live-Präsentation in Potsdam:

Reichen Sie Ihren Vorschlag mit einer Zusammenfassung (minimal eine halbe und maximal eine Seite) bis zum 31. Mai 2022 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ein.

Ihr Vorschlag sollte

  • den vollständigen Titel Ihrer Präsentation,
  • den oder die Namen der Einreichenden,
  • die institutionelle(n) Zugehörigkeit(en),
  • die E-Mail-Adresse(n),
  • eine Telefonnummer für Rückfragen,
  • sowie eine kurze Erklärung, welchen Bezug der geplante Beitrag zur Humanökologie bzw. zu neuen Perspektiven der Hochschulbildung hat.

Bitte reichen Sie Ihren Präsentationsvorschlag bis zum 31. Mai 2022 bei uns ein 

Die Jury des Konferenzkomitees wird Ihren Vorschlag begutachten und bis spätestens 30. Juni über das Ergebnis informieren.


Mit der Annahme Ihres Vorschlags durch das Konferenzkomitees werden wir Sie bitten, eine 15 bis maximal 20 minütige Präsentation für die Konferenz vorzubereiten.

 

Zu 2) Für eine Online-Präsentation während der Konferenz in Potsdam:

Reichen Sie Ihren Vorschlag mit einer Zusammenfassung (minimal eine halbe und maximal eine Seite) bis zum 30. April 2022 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ein.

Ihr Vorschlag sollte

  • den vollständigen Titel Ihrer Präsentation,
  • den oder die Namen der Einreichenden,
  • die institutionelle(n) Zugehörigkeit(en),
  • die E-Mail-Adresse(n),
  • eine Telefonnummer für Rückfragen,
  • sowie eine kurze Erklärung, welchen Bezug der geplante Beitrag zur Humanökologie bzw. zu neuen Perspektiven der Hochschulbildung hat.

Bitte reichen Sie Ihren Vorschlag für eine Online-Präsentation bis zum 30. April 2022 bei uns ein 

Die Jury des Konferenzkomitees wird Ihren Vorschlag begutachten und bis spätestens 31. Mai 2022 über das Ergebnis informieren.


Mit der Annahme Ihres Vorschlags durch das Konferenzkomitees werden wir Sie bitten, eine Videodatei (z. B. mp4, in englischer Sprache) mit einer Dauer von maximal 20 Minuten bis zum 31. Juli 2022 an das Konferenzkomitee (z.B. mittels wetransfer.com) mit Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einzuschicken.

Wichtig: Das von Ihnen eingereichte Video dient als Absicherung für den Fall, dass die benötigte Video-Verbindung während der Konferenz gestört oder unterbrochen werden sollte.


Frühzeitige Einreichungen helfen dem Konferenzkomitee, neue Themen zu erkennen und das Programm weiter auszugestalten. Daher bitten wir Sie, Ihre Präsentationen und Kurzfassungen so früh wie möglich einzureichen, wobei digitale Überarbeitungen bis zum Abgabetermin immer akzeptiert werden.


Werden Sie Mitgestaltende in einem aktiven Gemeinwesen, welches gemeinsam die Ideen der Humanökologie und neue Ausrichtungen der Hochschulbildung entwickelt. Unser Ziel ist es, eine große Vielfalt von Lehrenden, Forschern, Studenten und Praktikern zusammenzubringen, die interdisziplinäre und ökologische Ansätze anwenden oder sich dafür engagieren. Wir werden zusammen die Herausforderungen für die akademische Arbeit an Universitäten diskutieren und auf
neue Wege und Ansätze fokusieren. Die besten Beiträge wollen wir zudem international publizieren.


Sie haben fragen? Dann kontaktieren Sie uns.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!